Ein Workshop zum Thema „Alltagskultur(en)“ bietet differenzierten Zugriffen auf die Literatur, Feuilleton und Zeitschriftenkultur der Zwanziger eine Bühne.