Tageszeitung, begründet im Juni 1915 durch Carl Colbert, die aufgrund zensurmäßiger Eingriffe und ihrer tendenziell linken kriegskritischen Position nur unregelmäßig bis zum Nov. 1918 erscheinen konnte. In der Ersten Republik entwickelte sich die Zeitung, in der u.a. auch Else Feldmann und Bruno Frei regelmäßig publizierten, zu einem auflagenstarken Blatt und positionierte sich als links-sozialdemokratisches (im Sinn einer offensiven Auslegung des Linzer Programms von 1926), von der SDAPÖ weitgehend unabhängiges Organ, gab aber zu allen Wahlen seit 1927 eine Empfehlung für die SDAPÖ ab. Seine Auflage wird zwischen 90.000 und 150.000 schwankend angegeben, womit er zu den fünf auflagenstärksten Zeitungen zählte. 1934 musste er wie fast alle sozialdemokratisch orientierte Zeitungen und Zeitschriften sein Erscheinen einstellen.

(PHK/ME, Work in progress)